AUGE_Team_540px

AK-Wahlen 2014: Wir sagen DANKE!

Die AK-Wahlen 2014 sind vorbei. Über ein halbes Jahr hinweg wählten die  ArbeitnehmerInnen in Österreich ihre ArbeitnehmerInnenparlamente – die AK-Vollversammlungen ihrer Bundesländer. Die Wahlergebnisse aller Bundesländer liegen nun vor. Die Ergebnisse sind für die AUGE/UG durchaus erfreulich: Überall  hat die die AUGE/UG  deutliche Stimmenzuwächse zu verzeichnen, in allen Bundesländern – Ausnahme Burgenland – Mandate dazu gewonnen. In Tirol gelang erstmals der Einzug in den AK-Vorstand, in Niederösterreich konnte erstmals der Fraktionsstatus – und damit ein Sitz in den Ausschüssen – errungen werden. Österreichweit erreichte die AUGE/UG 6,01 Prozent  (+1,33 Prozent) und 65.590 Stimmen (+ 11.670 Stimmen). Der Mandatsstand konnte bundesweit auf 47 (+ 9 Mandate) gesteigert werden. Die AUGE/UG ist damit die Fraktion mit dem größten Mandatszuwachs! 

Die Wahlergebnisse im Einzelnen:

Vorarlberg (als GEMEINSAM): 4 Mandate (+ 1 Mandat), 6,7 Prozent (+ 1,2 Prozent)
Tirol (als GRÜNE-UG): 6 Mandate (+ 1 Mandat), 8,04 Prozent (+ 1,25 Prozent)
Salzburg (AUGE/UG): 5 Mandate (+1 Mandat), 7,01 Prozent (+ 1,38 Prozent)
Kärnten (als GRÜNE/UG): 3 Mandate (+ 1 Mandat), 5,44 Prozent (+ 2,03 Prozent)
Wien (AUGE/UG): 14 Mandate (+ 1 Mandat), 7,93 Prozent (+ 0,72 Prozent)
Oberösterreich (AUGE/UG):  5 Mandate (+ 1 Mandat), 5,33 Prozent (+ 1,58 Prozent)
Steiermark (AUGE/UG): 6 Mandate (+ 2 Mandate), 5,7 Prozent (+ 1,9 Prozent)
Burgenland (AUGE/UG): 1 Mandat (+/- 0 Mandate), 3,1 Prozent (+ 1,09 Prozent)
Niederösterreich (AUGE/UG): 3 Mandate (+ 1 Mandat), 3,26 Prozent (+1,16 % Prozent)

Wir gratulieren unseren AUGE/UG Gruppen. Wir danken unseren WählerInnen.

trennlinie_540x32

AK-Wahlen 2014 – Wieso, weshalb, warum

Das erste Halbjahr 2014 steht ganz im Zeichen der Arbeiterkammerwahlen. Rund drei Millionen ArbeitnehmerInnen in ganz Österreich sind aufgerufen, ihre ArbeitnehmerInnenparlamente zu wählen. Was AK-Wahlen sind, wer wählen darf, wann, wie und wo gewählt wird, vor allem aber auch warum du unbedingt wählen gehen solltest – darüber will diese AUGE/UG-Sonderseite zur AK-Wahl informieren. AK ist nämlich nicht nur Service, sondern vor allem auch Interessensvertretung. Interessensvertretung ist aber nicht gleich Interessensvertretung. Es kommt schon darauf an, wer die Richtung vorgibt. Und die Richtung gibt vor, wer stark im ArbeitnehmerInnenparlament ist. Und über die Stärke der einzelnen Fraktionen und Gruppen entscheidet die Wahl – Deine Wahl! Weiterlesen … trennlinie_540x32

Was zum Teufel sind AK-Wahlen?

Die Arbeiterkammer ist in erster Linie für ihre Serviceleistungen bekannt. Kaum eine/r der nicht schon die Leistungen der Arbeiterkammern in der einen oder anderen Form in Anspruch genommen hat: Die AK berät in arbeits-, sozial- und steuerrechtlichen Fragen und leistet wertvolle Arbeit im Bereich des KonsumentInnenschutzes. AK ist allerdings nicht nur Service. AK ist auch Politik. Weiterlesen … trennlinie_540x32

Was wird gewählt?

Gewählt wird die politische Zusammensetzung der AK-Vollversammlung, des ArbeitnehmerInnenparlaments für die nächsten fünf Jahre. Dieses beschließt die grundlegende politische und inhaltliche Arbeit der Arbeiterkammern. Weiterlesen … trennlinie_540x32

Wann, wo, wie wird gewählt?

Die Arbeiterkammerwahlen finden im Frühjahr 2014 über ganz Österreich verteilt zu unterschiedlichen Wahlterminen statt. Gewählt werden jeweils die ArbeitnehmerInnenparlamente – die AK-Vollversammlungen – der Länderarbeiterkammern. Weiterlesen …

trennlinie_540x32